Kategorien
Allgemeines Jugendgruppe

Saisonende 2021

Am Samstag den 23. Oktober 2021 haben sich die Kinder- und Jugendlichen des Rochlitzer Angelsportverein`s ein letztes Mal in der Saison zum Angeln in gemeinsamer Runde getroffen.

Zum Angelabschluss wählte Jugendwart Ronny Liebing den Stau in Geringswalde aus und begrüßte gemeinsam mit seinem Trainerteam die Teilnehmer.

Gegen 10:00 Uhr in der Früh waren dann so alle Kinder und deren Eltern eingetroffen und packten alles an Equipment für einen erfolgreichen Tag aus.

In kleinen Gruppen verteilten sich die Angler rund um das Gewässer und richteten ihre Angelplätze ein. Dann blieb Zeit zum schwatzen und abspannen. Aber auch Zeit, das Jahr mit seinen Herausforderungen Revue passieren zu lassen.

Das Wetter spielte bei herbstlich kühlen Temperaturen so gut mit, das den ganzen Tag die Sonne lachte.

Leider war es den Fischen mit aller Wahrscheinlichkeit auch schon zu kalt und der Angelerfolg wollte sich nicht so richtig einstellen,
bis plötzlich doch ein Fisch an den Haken ging. Julien hat es geschafft, den ersten, aber leider auch den letzten Fisch des Tages zu fangen.
EIN Fisch ist immer noch besser wie KEIN Fisch 🙂

Für das leibliche Wohl hat jeder etwas mitgebracht. Vom Salat bis zum Kuchen war für jeden etwas dabei.
Ronny versorgte uns mit selbstgebrautem Kaffee aus einer sehr abenteuerlichen Kaffeekanne.
Die Grillmeister Micha und André bruzzelten für uns Roster und Steak. Vielen Dank dafür an dieser Stelle.

Gegen 15:00 Uhr verabschiedeten wir uns voneinander und freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison.

die Jugendbetreuer

Kategorien
Allgemeines

Wieso? Weshalb? Warum?

Am Samstag den 15.10.2021 begrüßte Steffen Räthel und Jugendwart Ronny Liebing
die Kinder und Jugendlichen des Angelsportvereins Rochlitz e.V.
zu einer theoretischen Pflichtveranstaltung im Bürgerhaus Geithain.
Wie in jedem Sport gibt es auch beim Angeln Regeln und Pflichten eines jeden Sportlers, egal ob groß oder klein.

Rückblickend auf das laufende Jahr 2021 wurden verschiedene Anliegen und Themen aufgenommen und mit den Kindern gemeinsam besprochen.
Ziel der fachkundigen Aufklärung ist es, eventuelle Verstöße/Unklarheiten und daraus resultierende Probleme zukünftig zu vermeiden.

Grundlegende Themen aus dem sächsischen Fischereigesetz und der Fischereiverordnung, das ordnungsgemäße Verhalten am Gewässer und die sächsischen Regularien sind für unsere kleinen Angler wieder aufgefrischt und vermittelt worden. Denn kommt es zu einer Kontrolle am Gewässer, ist es wichtig, das alle Vorgaben auch eingehalten werden.

Steffen Räthel lockerte die Themen mit kleinen Fragerunden auf und jedes Kind konnte alle offenen Anliegen klären.

Mit Blick auf das neue Jahr wird es ein weiteres Angebot zur Fisch- und Gewässerkunde geben.

Darüberhinaus gab Ronny Liebing bekannt, das die Jugendgruppe von zwei Betreuerinnen in der neuen Saison unterstützt wird.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für den informativen Vormittag.

Petri Heil!!!

das Team der Jugend-Betreuer

Kategorien
Jugendgruppe Vereinsleben

Angelwochenende 2013 der Kinder- und Jugendgruppe

 

Buchungsbedingt mussten wir in diesem Jahr das traditionelle Angelwochenende unserer Kinder und Jugendgruppe nach den Sommerferien vom 06.09. bis 08.09.2013 durchführen.

Auf Grund der sehr guten Erfahrungen im vorigen Jahr und der großen Mitgliedschaft unserer Jugendgruppe, entschieden wir uns erneut für das Freizeit- und Jugendzentrum in Töpelwinkel, welches idyllisch an der Zschopau gelegen ist.

Am ersten Tag, einem Freitag, unsere Jungs hatten da schon einen mehr oder weniger anstrengenden Schultag hinter sich, wurden die Zimmer bezogen, die allgemeinen Verhaltensregeln erörtert und das Gewässer unter Aufsicht unserer Jugendbetreuer bis zum Abendbrot freigegeben. Auch das Wetterbericht versprach für dieses Wochenende nochmals sehr gutes Wetter, trocken und sonnig.
Den ersten Abend ließen wir am Lagerfeuer mit Knüppelkuchen in aller Ruhe ausklingen.
Bei dieser Gelegenheit wurde alles Organisatorische fürs Wochenende besprochen aber auch die Erlebnisse der Ferien mit dem ein oder anderem Anglerlatein war dabei. An diesem Abend hatten die Jungs so viel Spaß, dass das Angeln erst einmal Nebensache war.

Am nächsten Morgen, zur Überraschung der Betreuer, war durch einige unserer Jungs vorm regulären Wecktermin der Frühstückstisch gedeckt und so konnten sich alle pünktlich an den reichlich gedeckten Tisch setzen. Am Vormittag stand dann auf unserem Plan: Erste-Hilfe / Sofort-Maßnahmen. Hierfür holten wir uns professionelle Unterstützung vom DRK-Rochlitz.

IMG_0788

Frau Eifrig zeigte unseren Kindern und Jugendlichen wie sie sich bei Unfällen, die jederzeit am Gewässer passieren können, verhalten müssen. So wurde die Schnittverletzung, die allergische Reaktion auf Wespenstiche, der Hitzschlag u.ä. Situation erörtert und rege durchgespielt. Wir konnten feststellen, dass auch auf diesem Gebiet der Kenntnisstand unserer Jugendlichen sich bereits auf einem sehr guten Niveau befindet, andererseits das Interesse an Neuem da ist.
IMG_0804

Nach dem Mittagessen ging es frisch gestärkt gemeinsam an die Zschopau, um bis OpenEnd zu angeln. Jeder der Jugendlichen hatte sich persönliche Ziele gesteckt. Der eine wollte viele Fische, der Andere wollte unbedingt einen Großen und wieder andere wollten einfach nur Spaß. Nun um es vorweg zu nehmen, die letztere Gruppe hatte „aufs richtige Pferd gesetzt“. Der richtig große Fisch ging nicht an den Haken, abgesehen von ein paar Brassen.
IMG_0831

Unterbrochen vom Abendbrot, frisch Gegrilltes mit hausgemachtem Nudel- und Kartoffelsalat, wurde bis tief in die Nacht geangelt und die Reihe der Angler an der Zschopau lichtete bis Mitternacht.

Sonntag Früh waren wieder unsere fleißigen Jungangler am Werk, bereiteten den Frühstückstisch vor und Andere begannen ihre Zimmer auf Vordermann zu bringen. Somit war auch an diesem Vormittag nochmals die Möglichkeit gegeben das Anglerglück an der Zschopau zu versuchen.
Gegen Mittag trafen dann die Eltern ein und ein für die Jugendlichen als auch für uns als Betreuer schönes Wochenende ging zu Ende.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Sparkasse Mittelsachsen, der Stadt Rochlitz sowie bei den engagierten Eltern unserer Jugendlichen für die Unterstützung zur Realisierung unseres Angelwochenendes persönlich aber auch im Namen aller Teilnehmer recht herzlich bedanken.

Bedanken möchte ich mich aber auch bei unseren Jugendlichen, welche durch Eigeninitiative und Eigenverantwortung, uns als Betreuer gezeigt haben, dass man mit ihnen jederzeit wieder so ein tolles Wochenende oder ähnliche Aktivitäten durchführen kann.

 

Lutz Natschke
Jugendwart

Teilnehmer Angelwochenende 2013

Hier noch ein paar Zeilen, welche unserer Jungs über das Angelwochenende schrieben:

„… Die Unterkunft war SUPER!!! Wir haben fast alle gut geschlafen. …
… Am Ende dieses Angeltages hatten wir (ich und mein Kumpel) 44 Fische gefangen, Boah! Das war cool. …
Dieses Angelwochenende werde ich niemals vergessen.  (Oliver W.)
„ … Als wir aufhörten, weil nichts mehr biss zählten wir die Fische. Oli und ich kamen auf 44 Fische.
Über die Zahl freuten wir uns. Dann packten wir ein und liesen den Abend im Zimmer gemütlich ausklingen. PS: Danke für das schöne Wochenende 🙂 (Tom H.)
„…Das Angeln war voll entspannend mit meinen Kumpels. Wir hatten Ukeleien, Rotfedern und
Kaulbarsche gefangen. Und die Umgebung war gut dem Angeln angepasst. …“  (Tobias P.)
„… Mir haben die drei Tage gefallen und hoffe, dass ich auch
wieder das nächste Mal daran teilnehmen kann“ (Robin H.)
„Ich fand das Wochenende super, und ich war froh, dass ich dabei sein konnte.
… Wir haben uns untereinander gut verstanden. …“ (Sandro G.)
„… endlich wieder angeln! Wir fingen viele Ukeleien, das war unser Glücksfisch. …
 … Der Knüppelkuchen war richtig lecker, großes Lob von mir !!! …
 … Als dann endlich alle Frühstückstische abgeräumt waren kam eine Frau vom DRK. Wir mußten verschiedene Situationen nachspielen und dem „Verletzten“ helfen. …
 … Endlich Essen aufgegessen, Angelzeug geholt und ab an die Zschopau. Ein paar Minuten gewartet und die Pose ging unter, angehauen und was war`s? Natürlich eine Ukelei.    (Fritz S.)

 

 

Kategorien
Castingsport Jugendgruppe

Eindrücke zum 4.Dresdner Werfertag

In Freital-Weißig zum  4. Dresdner Werfertag am 25.05.2013 kamen wir, die Mitglieder der Jugendgruppe des ASV Rochlitz e.V.,  mit einem 1., 3. und 5. Platz zurück.

Den 3.Platz belegte Hannes Sch. und den 1. Platz belegte Fritz S. .

Werfertage_2013

Tom H. konnte wegen einer Handverletzung bedauerlicherweise nicht teilnehmen. Steffen Räthel, als unser Betreuer, belegt den 5.Platz bei den Herren.

Zur Stärkung gab es leckere Roster und Cola.

Der Herr Pietrzak von der Firma „Die Dresdner“ lud uns zu einer Führung in seiner Madenreinigungsanlage. Es roch unangenehm nach Maden aber es war sehr interessant.

Wir möchten uns bei den Organisatoren der Dresdner Werfertage für die Einladung und Betreuung während der Veranstaltung im Namen von uns allen bedanken.

 

Euer Hannes und Fritz